Parkend, fahrend, rasend


 


Ein Besuch bei den Classic Days rund um Schloss Dyck


 


„Übrigens, es war ein schöner Sonntag. Danke an alle, die mit und ohne Kühltaschen das Festzelt bereicherten“, schreibt Michael Kaczmarek in einer WhatsApp-Nachricht der TR-Gruppe Ruhrgebiet. In der Tat, die Mitglieder, die am Sonntag, 4. August, die Classic Days rund um Schloss Dyck besucht haben, waren restlos begeistert. 

 

Das Wetter stimmte, eine so große Zahl von verschiedenen Oldtimern (parkend, fahrend, rasend und zum Teil höllisch laute Auspuffgeräusche produzierend) findet man bei kaum einer anderen Veranstaltung, und es gibt ein Stelldichein der verschiedenen Oldtimer-Clubs, deren Mitglieder sich zum Picknick treffen, teilweise in passender Kleidung zu ihrem Oldie.

 

Dirk Hoppe, Mitglied der Gruppe Ruhrgebiet im TR-Register und  des Organisationsteams der Classic Days, hatte für seine Clubkollegen Parkplätze am Miscanthus-Feld reserviert und auch noch für das „Festzelt“ gesorgt, das bereits zur Frühstückszeit für die anreisenden Clubmitglieder bereit stand und später Schutz vor den Sonnenstrahlen bot. Auf diesem Weg: Herzlichen Dank, Dirk.

 

Dyck 2 

 

Dirk Hoppe (l.), Mitglied des Organisationsteams von Schloss Dyck (natürlich arbeitet er ehrenamtlich), im Gespräch mit Detlef Pezely, Leiter der Ortsgruppe Ruhrgebiet, vor den imposanten Schilfpflanzen. 

 

Beim Rundgang über das weitläufige Gelände begegnet man auch Prominenz. So gehört Arturo Merzario schon zu den Stammgästen der Classic Days. Die Rennfahrerlegende der 1970er Jahre mit dem Cowboy-Hut  gab in seinem Rennwagen der Marke Alfa Romeo Vollgas. Das war Musik  in den Ohren der Classic-Days-Besucher am Rundkurs neben dem Schloss. Und später gab der Italiener fleißig Autogramme. Sogar auf die Handtasche von Ulli.

 

Am späten Nachmittag geht’s auf den Heimweg. Nach dem erlebnisreichen Sonntag nehmen es die TR-Fahrer in Kauf, dass ihre Fahrzeuge arg zugestaubt sind, denn von dem Rasen zwischen den Miscanthus-Feldern ist aufgrund der Trockenheit nicht mehr viel übrig. Verlässt man das Gelände, stehen und sitzen am Straßenrand zahlreiche Leute, die sich die Oldies anschauen und den Besatzungen fröhlich winken. Mit einem breiten Grinsen im Gesicht geht’s heimwärts. Wir sehen uns im August 2020. 

Karl-F. Augustin

» Aufruf Bildergalerie  

 

 
 

Wechsel an der Spitze


Detlef Pezely und Peter Glöckner: Ein schlagkräftiges Duo

 

In der Gruppenleitung der TR Gruppe Ruhrgebiet hat es einen Wechsel gegeben: Peter Glöckner hat seinen Platz für Detlef Pezely geräumt, wird aber weiterhin aktiv als 2. Mann mitarbeiten.

 

Während des Stammtischs am Freitag, 1. März, teilte Peter Glöckner den zahlreich erschienenen Mitgliedern mit, dass er aus beruflichen Gründen - er hat sich im Herbst des vergangenen Jahres selbstständig gemacht und hat daher oft eine Sechs-Tage-Woche - nicht mehr in der Lage ist, die erforderliche Zeit für die Gruppenleitung aufzuwenden. Er habe sich daher entschieden, die Position des Gruppenleiters aufzugeben. Peter Glöckner: "Dem neuen Gruppenleiter stehe ich aber mit Rat und Tat zur Seite!" Peter Glöckner war auch schon 2. Mann beim vorherigen Gruppenleiter Carsten Schriefer, den er dann als Gruppenleiter beerbte.

 


TR Ruhr Pezely Glöckner

Detlef Pezely (l.) löst Peter Glöckner als neuer Leiter der TR Gruppe Ruhrgebiet ab.


Die Frage von Peter Glöckner, wer sich bereit erklärt, seine Nachfolge anzutreten, blieb zunächst unbeantwortet, doch dann meldete sich zur Erleichterung der Anwesenden Detlef Pezely, der vielen TRlern als ehemaliges Vorstandsmitglied des TR Registers (zuständig für die Geschäftsadresse) bekannt sein dürfte. "Ich wollte schon immer unter dir arbeiten", scherzte Peter Glöckner.


Und zu arbeiten gibt es reichlich: Zunächst richtet die TR Gruppe Ruhrgebiet vom 10. bis 14. April die Techno Classica in Essen aus. Parallel dazu laufen die Vorbereitungen für das Pfingsttreffen 2020, das diesmal nicht im "Pott" stattfindet - im Ruhrgebiet ist nämlich zuviel Stickoxyd - , sondern im Kurort Bad Sassendorf.

Zusätzliche Informationen