Liebe TR’ler*innen,


letzten Sonntag hatten wir mit guter Beteiligung unsere monatliche Videokonferenz. Wir denken, es war eine der besten  die wir hatten, weil Corona mal nicht das Hauptthema war, sondern es ging um das Clubleben, bundesweit und für unsere Hamburger Gruppe.


Neue Mitglieder für das TR-Register


Das Durchschnittsalter im TR-Register liegt bei rd. 64 Jahren. Seit „ewigen“ Zeit wird das hohe Durchschnittsalter als Beleg dafür genommen, dass das TR-Register langsam ausstirbt. Diese Entwicklung ist unseres Wissens nach bisher nicht eingetreten.  Sollte sich jedoch das Durchschnittsalter in den nächsten Jahren kontinuierlich erhöhen, und damit eine erhebliche Verringerung der Anzahl der Mitglieder einhergehen, dann gibt es Handlungsbedarf.


Trotzdem sollten wir Hamburger schauen, ob wir für eigene kleinere Treffen nicht nur die TR-Fraktion, sondern auch für andere Modellreihen von Triumph, weitere englische Fabrikate (MG, Rover, Sunbeam, etc.), oder auch andere Markenclubs außerhalb der Briten offen halten sollten. Treffen auf dem Blankeneser Marktplatz jeden ersten Sonntag im Monat oder andere Veranstaltungen machen es uns vor. Vielleicht können wir dadurch auch jüngere Leute (<64 Jahre) für uns begeistern. Probieren wir es einfach mal aus.


Mehr Aktivitäten


Eindeutiger Tenor war, dass es Veränderungen geben muss, damit das TR-Register interessanter für neue Mitglieder wird, dass wir mehr in der Öffentlichkeit präsent sein müssen, um wahrgenommen zu werden. Wir Hamburger haben da auch viele Möglichkeiten, uns mit unseren Schätzen zu zeigen. Norbert (Hegenbart) hat es übernommen, aktiv zu werden, Veranstaltungen ausfindig zu machen, in die Medien zu stellen und Mitmacher zu koordinieren. Leichtes Gepäck mit Flyern, RollBars (zusammenrollbare Aufsteller) etc. haben wir bereits. Dazu benötigen wir eure Hinweise zu Veranstaltungen und Treffen. Einige von euch haben enge Kontakte in ihre Region, die eben nicht unbedingt überregional verbreitet werden. Da bitten wir um eure Unterstützung.


Pfingsttreffen noch zeitgemäß?


Die Neugestaltung der Pfingst-/Deutschlandtreffen wurde ebenfalls sehr intensiv diskutiert. Aufgrund vieler Rückmeldungen, auch von anderen Gruppen, ist das Datum (Pfingsten) und das bisherige Format infrage zu stellen:

  • Anreise am Freitag in geselliger Runde muss bleiben,
  • Sonnabend mit Ausfahrten (Vorschläge/Roadbook)- ja,
  • großer Galaabend mit Tanz – nein,
  • lockeres Beisammensein - ja,
  • Sonntag mit Mitgliederversammlung – muss,
  • geselliges Beisammensein – ja, aber wie Freitag,
  • Montag mit Sternfahrt - ?.

Fazit: eher lockeres Zusammentreffen, kein Galaabend mit Band/DJ (senkt die Kosten) und die Sternfahrt müssen nicht unbedingt sein. Damit wird der organisatorische Aufwand für die veranstaltende Gruppe reduziert und für die Teilnehmer wird es kostengünstiger.  Organisation der Treffen durch mehrere Gruppen wurde ebenfalls als eine Möglichkeit angesprochen.


Viele Ideen wurden am Sonntag ausgesprochen und entwickelt. Das zeigt, wieviel Potential und Lebendigkeit in unserer Gruppe steckt. Das finden wir einfach toll!


Sollte ein Präsenztreffen im Mai immer noch nicht möglich sein, wäre der nächste Terminvorschlag für eine Videokonferenz am Sonntag, den  02 .Mai, wieder um 11.00 Uhr.


Bis dahin eine gute Zeit, bleibt weiterhin gesund.
Uwe und Norbert

 

Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.