Buchbare Touren am Samstag den 4. Juni 2022 

 

Tour 3 – Kostümierte Altstadtführung Büdingen

 
 

Seit dem 12. Jahrhundert sorgt die Gunst der Lage dafür, dass die Stadt hinter der wuchtigen Wehranlage aus dem 15. Jahrhundert mit der zum Wasserschloss ausgebauten staufischen Burg eine gebaute Einheit blieb. Der überschaubaren Altstadt vor der Burg mit den stolzen Burgmannenhöfen gesellte sich im späten 14. Jahrhundert eine ebenso kleine Neustadt hinzu, die noch heute so heißt. Die Altstadtmauer ist fast ebenso gut erhalten wie die Wehranlage um die beiden Stadtteile mit dem 1,60 Meter dicken Bollwerk. Taktisches Geschick war aber auch mit im Spiel beim Stadterhalt. Den Verwüstungen des Dreißigjährigen Krieges entging Büdingen, indem seine Verteidiger die Tore dem Feind einfach öffneten.


Weil die Stadt nie zu großem Reichtum kam, baute man an Bestehendes an oder teilte die Häuser unter den Erben, so dass heute manchmal das Zimmer eines Hauses den Nachbarn gehört. So ähnlich hielt es auch das Geschlecht, aus dem die heutigen Zu Ysenburgs hervorgingen, mit dem Resultat, dass alle großen Baustile Europas an der dreizehnseitigen Residenz zu sehen sind.


Wir entdecken die Stadt und seine wechselhaft, teils auch gruselige Geschichte in einer kostümierten Altstadtführung.

  •  Zeit: 10:30 Uhr (vor Ort)
  • Maximale Teilnehmerzahl: 2 x 24 Personen
  • Dauer der Führung: ca. 90 min
  • Kostenbeitrag pro Person: 15,- EUR
  • Barrierefrei: eingeschränkt
  • Entfernung vom Hotel (Dolce; direkte Strecke): 40 km direkter Weg
  • Empfohlene Kombination mit Rundfahrten: Wetterau
 


Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.